Neuigkeiten


Kfz-Zulassung ab März mit Versicherungs-PIN

Kraftfahrzeuge können von März 2008 an mit einer elektronischen Versicherungsbestätigung, sowie einer Personen-Identitäts-Nummer (PIN) schneller zugelassen werden. Der Autofahrerclub ACE befürchtet jedoch Probleme.

Darstellung eines Autos

Stuttgart. Statt herkömmlicher Versicherungs-Doppelkarte gibt es auf Antrag des Versicherungsunternehmens künftig eine codierte PIN, die per Telefon, SMS oder e-mail dem Autobesitzer übermittelt wird und diesem als Nachweis für einen gültigen Haftpflichtschutz dient. Die örtliche Kfz-Zulassungsstelle kümmert sich um den erforderlichen Datenabgleich. Doch die moderne papierlose Zulassungsunterstützung könnte durch "elektronisch zurückgebliebene Behörden" Startschwierigkeiten bekommen, befürchtet der ACE Auto Club Europa.

Der Club hat daher Städte und Landkreise aufgefordert, jene Zulassungsstellen bekannt zu geben, die die neue Technik zum Stichtag voraussichtlich noch nicht anwenden können. Die Vorteile der papierlosen Versicherungsbestätigung, so der ACE, kämen nämlich nur dort zur Wirkung, wo die Behörden über eine kompatible EDV-Technik verfügten. Andernfalls müssten Autobesitzer oft zwei Tage warten, bis die herkömmliche Versicherungsbestätigung per Post eintreffe.

Update der Behörden vermeidet unnötigen Aufwand

Ohne die Information, welche Zulassungsstellen für die neue Technik gerüstet sind, müssten die Autoversicherer weiterhin jedem ihrer Kunden vorsorglich eine Versicherungsbestätigung in Papierform und zusätzlich die codierte PIN mitgeben. Bei 11,5 Millionen Zulassungen pro Jahr sei dieser Aufwand unvertretbar.

Die neue Versicherungs-PIN – eine siebenstellige Codedierung – wird bei der Versicherung oder einem Makler beantragt und im Idealfall schnell per Telefon, SMS oder Email übermittelt. Bei der Zulassungsstelle werden Fahrzeug- und Personendaten dann abgeglichen und die erfolgreiche Zulassung sofort an das Kraftfahrtbundesamt (KBA), gemeldet. Ein weiterer Vorteil der elektronischen Versicherungsbestätigung sei, so der ACE unter Berufung auf Angaben des Versicherungsverbandes, eine geringere Fehlerquote, weil die Daten bei der Zulassungsstelle nicht mehr abgeschrieben werden müssen.

Zweimonatige Testphase

Am 1. Januar 2008 startet zunächst eine zweimonatige Testphase für die elektronische Kfz-Zulassung. Diese Zeit sollten die Länderverkehrsminister sowie Städte und Landkreise nutzen, um Listen über aktive und passive Zulassungsstellen zu veröffentlichen, fordert der ACE. Für den Verbraucherclub ist die elektronische Versicherungsbestätigung die Vorstufe zur komplett digitalen Autozulassung. Ab 2010 sollen Kfz-Halter ihre Fahrzeuge online per Internet oder Handy zulassen können.




A.J.V. mit neuer Homepage

A.J.V. Zulassungsdienst und Schilderstelle GmbH ist ab dem Dezember 2007 mit einer neue Homepage im Internet erreichar. Adresse ist und bleibt www.ajv.de sowie www.kfz-schilder.de

Ziel ist es den Kunden mehr Informationen und Kontaktmöglichkeiten im Rahmen unserer Service Idee zu präsentieren.

Weiterhin möchten wir ihnen als Kunde die Möglichkeit bieten, sich über unser Unternehmen zu informieren.Machen Sie doch gleich einen Kontakttermin bei uns vor Ort aus.

Wir freuen uns auf Sie!